Über uns

und die Gegend in der wir wohnen.

Wir leben in Forchheim, das liegt in Nordbayern (Oberfranken) zwischen Bamberg und Erlangen und hat den liebevollen Beinamen „das Tor zur fränkischen Schweiz“.

Wir, das sind Patrick und Nicole Leupold sowie unsere

3 Spinone Damen, Vio, Choco und Dunya.

unsere Spinoni Bei uns ist es landschaftlich noch sehr Idyllisch. Forchheim ist umgeben von vielerlei Flüssen und Weihern mit Teichwirtschaft in denen zum Beispiel Aischgründer Spiegelkarpfen für unser fränkisches Nationalgericht „gebackenen Karpfen“ gezüchtet werden. Allgemein ist unsere Region für ihren Fischreichtum, speziell Forellenreichtum bekannt. So zieren das Forchheimer Stadtwappen 2 Forellen. Die Flüsse Wiesent und Trubach fließen mitten durch Forchheim, ebenso der Main-Donau-Kanal. Kein Wunder also, das Patrick sich für eine Ausbildung zum Fischwirt entschieden hat. Während dieser Ausbildung im Main- Spessart hatte er auch reichlich Kontakt zu Jägern und der Jagd, er war auch bei einigen Jagden als Treiber mit dabei. So war es abzusehen, dass auch der Jagdschein folgen wird. Auch wenn nun die Jagd und die Ausbildung der Hunde im Vordergrund stehen, ist Angeln auch heute noch seine Leidenschaft. Vorzugsweise die hohe Kunst des Fliegenfischens. Hierfür bestens geeignet sind die Wiesent, der rote Main und der Trubach. Über die Angelei haben wir beide uns auch kennen gelernt. Der erste gemeinsame Ausflug ging, wie sollte es anders sein, ans Wasser zum Fischen. Die Erfüllung unseres lang ersehnten Wunsches, einen eigenen Hund und die Arbeit mit dem Hund bzw. die Ausbildung zum Jagdhund hat uns richtig zusammengeschweißt. Nach genau 10 Jahren haben wir uns dann 2012,  auch endlich getraut. Weiter östlich, in Richtung „Fränkische Schweiz“ gibt es reichlich Obstbaumwiesen, besonders bekannt dafür ist die Gegend um Pretzfeld. Dieses Obst endet nicht selten als …(Obst) brand oder …(Obst) geist. So gibt es in der „fränkischen“ (wie wir einheimischen das Gebiet nennen) reichlich kleine Brennereien, die zur Verkostung einladen. Inmitten von Felsen, Wäldern und Flüssen kann man dort auch sehr gut Urlaub machen. Es wird jede Menge geboten. Wandern, Klettern, Tropfsteinhöhlen besuchen, oder Kajak fahren usw. Auch Bier, welches hier zum Nationalgetränk gehört, gibt es in vielerlei Sorten (z.B. Rauchbier). Allein die Stadt Forchheim hat noch 4 Brauereien die ihr eigenes Bier brauen. Am besten eignet sich zur Probe der Kellerwald. In Forchheim geht man nämlich auf die Keller ;-) Dort, im Kellerwald befinden sich eine Reihe Wirtschaften mit Biergarten. Im Sommer lässt es sich dort echt gut aushalten, mit Bier und einer Brotzeit.
Familie Leupold
Nicole und Patrick Leupold Patrick: geboren 1979, gelernter Fischwirt seit 2007 begeisterter Jäger seit 2011 Spinone-Halter und Mitglied im SICD seit 2012 Züchter im VDH/SICD Nicole: geboren 1976 gelernte Kinderpflegerin und Bürokauffrau seit 2011 Spinone-Halter seit 2012 Züchter im VDH Ich engagiere mich aktiv für die Gesunderhaltung unserer Rasse. So ist es für mich selbstverständlich, dass unsere Ergebnisse von Röntgenuntersuchungen oder auch Erkrankungen in den Würfen offen und für jeden einsehbar zur Verfügung gestellt werden. Für diese Offenheit wurde unser Zwinger vom ISCGB (Italian Spinone Club of Great Britain) mit dem „purple Star“ ausgezeichnet. Außerdem unterstütze ich seit der Entstehung, im Februar 2014, die einzige internationale und offene Spinone Datenbank der Spinone Health Foundation (SHF) Omertà- Der Kodex des Schweigens
© 2012 - 2018 Patrick und Nicole Leupold
Spinone Italiano - del Pino Silvestre +49 (0) 9191 7167978 nicole.leupold(at)freenet.de
del Pino Silvestre Spinone Italiano

Deutschlands

einzige Zuchtstätte mit

VGP-geprüften Zuchthündinnen!

kostenlose counter